trauerspielzeug.de

Soulfood, Hauptspeise: Breakestra

Ihr wollt den Big Beat? Das Easy Listening der 70er Jahre? Dann hab ich was für euch! Breakestra. Die Jungs und Mädels fetzen das feinste funkige Soulfood aus ihren Händen das mir seit langem untergekommen ist. Der Sound erinnert sofort an vergangene Zeit, wirkt dabei aber weder altmodisch noch verbraucht. Lieder wie Joyful Noise (siehe eingebettetes Video nach dem Break) strotzen nur so vor Lebensfreude und guter Laune. Wer schonmal den kommenden Sommer vorkosten will, auf gehts!

Ihre aktuelle Besetzung spiegelt ihren Sound wieder: Bunt und quietschfidel:

Mix Master Wolf – soul shoutin’ and sangin”
Pat “The Snake” Bailey – Guitar
Shawn O’Shandy – Drums
Dan Hastie – Fender Rhodes & Organ
Greg Velasquez, or Chuck Prada – Percussion
James “The Penguin” King – Saxophones & flutes
Devin Williams, or Todd Simon – Trumpet

Vorallem die typische Funktrompeteneinlagen machen diese Band für mich zu einer wohltuenden Abwechslung. Wem hier Bilder aus “Miami Vice”, “Blues Brothers” oder ähnlichen alten Schinken in den Sinn kommen ist hier genau richtig! Hit it!
Genug der Worte, Player angeschmissen und abgedanct!