trauerspielzeug.de

Son of a bitch! This is so fucking great!

Auf meiner Suche durch das große W(orld)W(ide)W(eb) bin ich mal wieder auf etwas fantastisches gestoßen… bzw sogar auf zwei fantastische Videos von Musikern.

Nichts ahnend habe ich bei youtube “Tool Cover” eingeben weil ich mir gerne Cover anschaue.

Fangen wir mit 2 Kerlen an die Vicarious von Tool auf 2 Akustikgitarren covern. Sie machen aus Vicarious einfach mal was funkiges. Erste Sahne. Besonders die Lead-Akustikgitarre mit dem leichten Delay. Ohrenschmaus. Fairerweise muss man sagen das die andere Akustikgitarre wunderschön begleitet.


Vicarious goes Funk!

Kommen wir zum zweiten.

Mögen wir japanische Musik? Ich zumindest nicht, zusehr bin ich vom J-Rock abgeneigt besonders wenn das Menschen aus Europe oder Amerika tun, nunja… jedem das seine. Aber was zur Hölle machen die denn da feines? Ich denke das ist ein asiatisches Instrument, zumindest hab ich es hier in unserm Raum noch NIE zuvor gesehen. Im Prinzip isses ne Gitarre die steht und gefühlte 89 Saiten hat. Grandios was man damit alles machen kann und vorallem wie das klingt. Die Leute haben nämlich Lateralus gecovert. Klingt unwahrscheinlich gut.


Lateralus Japanisch

Ich finde auch das man genau an solchen Beispielen merkt wie gut die Kompositionen von Tool eigentlich sind. Sie werden Genreübergreifend gecovert und rearangiert und es klingt immer fantastisch. Ich könnte mir zum Beispiel auch eine Bluegrass Version von Vicarous gut vorstellen oder eine Country Version von Lateralus. Ich find sowas fantastisch wenn Leute nicht einfach stumpf nachspielen sondern adaptieren und es ihrem Stil anpassen. Weil nachmachen kann jeder. Lateralus allerdings auf nem Koto (so heißt das instrument anscheinend) nachzuspielen und darauf zu adaptieren ist wieder ne komplett andere Geschichte. Ich kann im übrigen auch die Apokalyptica Cover von Tool empfehlen, es klingt einfach klasse mit Streichern.

Mein Wort zum Montag! Schönen Tag!