Marc Bruno Schroth

trauerspielzeug.de

Menu Close

Category: Kunst und Kultur (page 2 of 8)

From Love to Bingo Getty

Dieser Kurzfilm entstand aus 873 Einzelbildern. Klingt soweit unspektakulär, aber die Bilder sind gewöhnliche Bilder, wie sie millionenfach auf Getty Images zu finden sind. Nach eigenen Angaben wurden 5000 Bilder durchsucht, um die richtigen zu finden, die aneinandergereiht und mit 15 Frames per second abgespielt, eben genau diesen Film ergeben.
Read more

Kurzfilm: A Story for Tomorrow.

a story for tomorrow. from gnarly bay productions, Inc. on Vimeo.

Zwei Leute wandern 5 Wochen durch Chile und Patagonien und entscheiden sich glücklichweise das alles zu dokumentieren. Aber nicht einfach so, nein, sie haben Castulo Guerra dafür begeistern können dem Film seine Stimme zu leihen. Außerdem sind fantastische HD Aufnahmen dabei herausgekommen, die einen mit Reisefieber anstecken und träumen lassen. Und mit 5:36 Minuten ist der Film auf gar keinen Fall zu lange, sondern das richtige Häppchen Auszeit für den gestressten Bildschirmarbeiter. Reinschauen!
Read more

Gifgifgif #8

Das Leben der Nyan Cat ist hier eindeutig superponiert, ob sie lebt oder tot ist lässt sich ganz eindeutig nur durch Beobachtung entscheiden!

Did you know gaming?

Für jeden der Spiele mag ist didyouknowgaming.com eine wahre Fundgrube. Selbsternannte Hardcoregamer können dabei gleich schauen, wie viele Insider sie aus den Spielen wirklich kennen. Beinahe täglich wird dort ein neues Bild nach obigem Schema veröffentlicht mit interessanten Fakten zu unseren Lieblingsspielen, die kaum jemand kennen dürfte. Vorbeischauen lohnt sich!

Radiohead – Kid A in 8 Bit

Ihr mögt Radiohead? Ihr seid so richtige Nerds und steht voll auf 8 Bit? Dann seid ihr hier richtig! Quinton Sung hat sowohl das Kid A Album von Radiohead, als auch das Album OK Computer in 8 Bit geremastered. Das ganze gabs auch mal zum Download, leider wurden die Rechte dafür eingezogen. Also auf Youtube hören solang es noch geht!

© 2018 Marc Bruno Schroth. All rights reserved.

Theme by Anders Norén.